¿quieres ser donante de ovulos?
  consejos embarazo
Kommentare für Behandlungen außerhalb von Spanien

Nach außerhalb von Spanien zu reisen, um eine Behandlung zu verwirklichen, ist eine Erfahrung, die sich als sehr hart erweisen kann. Wegen verschiedener Faktoren: Kommunikationsschwierigkeiten aufgrund der Sprache, Kosten, usw.
M
anchmal erzeugt dies Angstzustände und Ungewissheit. Jeder ist sehr sorgsam, wenn es darum geht seine Gesundheit in die Hände von jemand anderem zu legen (oder sich im Krankenhaus medikamentös behandeln zu lassen).
Wenn man ins Ausland reist, um eine Behandlung zu machen, ist es immer wichtig außer dem medizinischen Zweck die Umstände des Landes zu kennen (physische und juristische Sicherheit, Zuverlässigkeit, Gewissheit, usw.). Deshalb ist es sehr wichtig den korrekten Ort zu wählen, da eine schlechte Auswahl eine schlechte Erfahrung mit sich bringen kann, die verheerend sein kann.
Die Kliniken in den Umgebungsländer wenden verschiedene Techniken in der betreuten Reproduktion an, die alle rechtens, zuverlässig und sicherer sind, da sie der Kontrolle der Behörden unterworfen sind, die die Regeln bestimmen. In manchen Fällen ist die Überwachungs- und Regelung viel strenger als in Spanien.

Dies geschieht zum Beispiel in Großbritannien, wo die HFEA (Autorität für Menschliche Embryologie und Fruchtbarkeit) sehr strenge Regelungen hat, wodurch es in den Kliniken zu sehr drastischen Beaufsichtigungen kommt. Dafür bieten Länder wie Indien, Russland oder Ukraine sehr wenig juristische Sicherheit bei den Behandlungen an.

Zurück
Dr. Braulio Peramo Moya
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe. Assistierten Reproduktion.

Colegiado nº 282844119 del Ilustre Colegio Oficial de Médicos de Madrid | Registered Specialist n 6063017, General Medical Council of London”
Rechtliche | Diseño web
(Copyright © Doctor Peramo
Alle Rechte vorbehalten)